Skip to content

Die Regeln des Konsens

Juni 14, 2014

Der Senator wird am dem Futur II vorgängigen Abend zuvor des Brunnenfestes 2.0 im Jahre des Herrn 2014 aufgefordert gewesen sein werden, die im Konsens unabgesprochen beschlosse Ordnung des Senates ausformuliert gehabt zu haben. Der Senator wird dem nachgekommen sein:

Die heilige Gesellschaft der besten Kinder ihrer Eltern zu Altenberg – der KJG*-Senat – wird das höchste nicht beschließende aber im Konsens entscheidende Gremium aller Gremien sein. Er wird auf alle Zeit das letzte Wort gehabt haben werden.

Mitglied kann gewesen sein werden, wer auf der Bundeskonferenz der KJG* ein dem Futur II vorgängiges Stimmrecht gehabt und aufgegeben haben wird oder per advokatischem Winkelzug deutlich zu machen in der Lage gewesen sein wird, dass er eben jenes Stimmrecht de facto gehabt haben wird, ohne es je zu haben und dies nun nicht mehr haben wird.
Mitglied im Senat wird geworden sein werden, wer die genannten Bedingungen erfüllt haben wird und von Senatoren zum Brunnenfeste 2.0 geladen gewesen sein wird, um dort das Lied erklingen gelassen gehabt zu haben.
Der Senat wird stets im Futur II gesprochen und getrunken gehabt haben werden und alle seine Worte werden bereits gegendert gewesen sein werden. Der Senat wird nie geirrt gehabt haben.
Niemals wird der Senat eine Debatte vor einer Entscheidung geführt gehabt haben werden müssen, denn der Senat handelt stets und immerdar im immer währenden und wahrhaftigen Konsens.
Ein Senator wird nie allein getrunken gehabt haben werden, denn wo ein Senator getrunken gehabt haben wird, werden stets aus rein statistisch-konsensualen Gründen zwei oder drei Senatoren ebenfalls mindestens andernorts oder bestenfalls selbenorts in seinem Namen getrunken gehabt haben werden.
Diese Ordnung wird einstimmig und im Konsens beschlossen gewesen sein werden und wird bis in alle Ewigkeit unveränderlich geblieben sein werden, weil auch der Konsens immer unverändert fortbestanden gehabt haben wird, außer er wird geändert geworden sein werden.

*Anm. d. TAZ-Redaktion vom 21.05.2005: „Kampftrinkende junge Gemeinde“

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: